MeerUndMehr - Fanfiction Writing Wiki
MeerUndMehr - Fanfiction Writing Wiki
Über Alarm für Waddle 8 (Kirby-Fanfiction; Abenteuer, Humor):
Akt 2: Das Waddle 8 durchläuft radikale Veränderungen, und vieles ist nicht mehr wie es einmal war. Kirby sieht sich mit seinem Hassobjekt, Kirburu, als neuem Chef konfrontiert, während Meta von anderer Seite kräftig einstecken muss. Bimer, Jim und Norbert versuchen das Büro am laufen zu halten, was sich durch Halbs Reparaturkönnen nicht ganz einfach gestaltet.

La Nuit will wieder mitmischen - und das richtig! Mit neuer Verstärkung und Ausrichtung gehen Melanie, Georg und der Rest des Teams tatkräftig ans Werk.

Doch das Unheil über Traumland existiert immernoch... Nightmare treibt sein Unwesen mit seiner neuen Gruppierung, La Nuit Obscura, bestehend aus alten und neuen Bösewichten. Wie wird sich Vidar an der Seite von Toran schlagen? Wann werden Silas und der Unbekannte ihren eigenen Plan in die Tat umsetzen?
Autoren: MtaÄ, Nitzudan; Kapitel: 216 KapitelRegistrierte Leser: 0; Hinweise: FSK 12  Mum-fsk-mystik.png Zuletzt aktualisiert: 08.12.2014

Alarm für Waddle 8 - Staffel 2

Staffel 2

Gerda
Eiskalte Korruption (2-1)
Vorschau:
Handlungsorte: Waddle 8, Burg Nickerchen
Charaktere: Kirby, Bimer, ???, Meta, König Nickerchen, Fiona
Handlung:

Eine unbekannte entert das Waddle 8 und kündigt die Übernahme des Leiterpostens an.

Volle Handlung

Gerda tritt ins Waddle 8 ein, stößt Kirby vom Chefsessel und übernimmt das Waddle 8. Meta sucht den König auf um das zu verhindern, jedoch wirft Nickerchen ihn auf Fionas Bitte hin aus dem Fenster.

Seltsames Monster: Teil 1 (2-2)
Vorschau:
Handlungsorte: Waddle 8
Charaktere: Kirby, Bimer, Gerda, Meta, Halb, Fuu, Moniki, Walky
Handlung:

Reporter Walky kommt mit einer unglaublichen Story ins Waddle 8, was das Waddle 8 dazu veranlässt, tätig zu werden.

Volle Handlung

Gerda legt sich mit allen aus dem Waddle 8 an,....

Die Lehren des Waddle Halb (2-2.1)
Erschien/Erscheint am: Februar 2013
Vorschau:
Charaktere: ???
Handlung:


Volle Handlung
Seltsames Monster: Teil 2 (2-3)
Vorschau:
Handlungsorte: Nebilla-Kneipe, Meta und Bimers Haus, Waddle 8
Hauptcharaktere: Meta
Nebencharaktere: Kirby, Bimer, Gerda, Moniki
Handlung:

Meta sucht nach dem verschollenen Kirby

Volle Handlung

Kirby findet die zerstörte Nebilla-Kneipe vor, und beschließt, einer verdächtigen Spur zu folgen. Meta macht sich auf, Kirby zu finden, was sich als nicht gerade leicht herausstellen soll, da er nicht mehr bei der Kneipe ist. Gerda macht ihm, Bimer und Moniki die Hölle heiß. Nach einer weiteren Auseinandersetzung ist Meta wieder eingestellt und macht sich zur Durstwüste auf.

Konfrontation in der Durstwüste (2-4)
Vorschau:
Handlungsorte: Durstwüste, Waddle 8
Hauptcharaktere: Kirby, Meta
Nebencharaktere: ???, Gerda
Handlung:

Es kommt in der Durstwüste zu einer unvorhergesehenen Wendung.

Volle Handlung

Kirby wacht in einer Höhle der Durstwüste auf, gefangengenommen vom Monster. Meta überfliegt die Durstwüste, findet Kirby schließlich, und tappt in die gleiche Falle wie er. Das Monster zwingt die beiden zum Kampf, und Kirby erhält die Wasser-Fähigkeit im Kampf.

Des Königs Mittagessen (2-4.1)
Erschien/Erscheint am: Noch nicht erschienen
Vorschau:
Charaktere: ???
Handlung:


Volle Handlung
Kalt, kälter, Meta-Knight (2-5)
Vorschau:
Handlungsorte: Waddle 8
Hauptcharaktere: Meta, Kirby
Nebencharaktere: Gerda, Halb, König Nickerchen, ???, Solmida
Handlung:

Meta erhält einen Brief und macht sich in die Gebirge der Eintracht auf, während Kirby einen Blasen-Glutifer für Nickerchens Schaumbad finden soll.

Volle Handlung

Meta erhält von Solmida einen Brief, dem er in die Gebirge der Eintracht folgt, jedoch erwartet ihn nicht Solmida, sondern jemand unbekanntes, der ihn hypnotisiert und zu den Schwestern überlaufen lässt. Kirby sucht wie aufgetragen nach einem Blasen-Glutifer, den er in der Küche findet.

Alles gelesen? Hier geht es zur nächsten Staffel »


Für alle Staffeln siehe: s1-s22 - s23-s28 - Aktuelle Staffel (s29)

AfW8-Logo-Blank.png
 


"Dieser verdammte Kopierer!! Seit wann ist der kaputt?!", ruft Gerda durch das Büro, wird jedoch von Bimer mit Missachtung gestraft und von Moniki gekonnt durch das Erhöhen der Lautstärke ignoriert. "EINAUGE, ICH HAB WAS GEFRAGT!", brüllt sie in Bimers Richtung, welcher sich weiter seinem Dokument widmet. "Gibt es hier denn keinen Techniker, der sich um so einen Kram kümmert? Was ist das hier für ein dilettantischer Verein?!" "Schön blöd, wenn man den einzigen Techniker feuert, was?", ergänzt Bimer schnippisch. "Und wer soll das gewesen sein?" "Der Waddle Dee mit dem Matrosenhut, den Sie heute morgen erfolgreich zusammengefaltet haben. Der andere, der danach kam, und immernoch wie ein Häufchen Ehlend in der Ecke kauert vor lauter Angst, ist sein Auszubildender.." Gerda ignoriert Bimers weitere Erklärung und läuft bedrohlich auf Fuu zu, welcher immer größere Angst vor ihr bekommt. Sie beugt sich zu ihm herunter, und er sieht nichts weiter als ihr angsteinflößendes Gesicht.

"Du kennst dich mit dem Kram aus?" "Ähm.. ähm... also.. es ist.." "WAS JETZT?!", brüllt Gerda ihm direkt ins Gesicht, während ihres noch angsteinflößender geworden ist. "I... i... ich sollte es wohl pr... probieren" Gerdas Gesichtsausdruck veränderte sich schlagartig wieder in das freundliche, wie bei Walky vorher, was für Fuu in diesem Augenblick aber noch wesentlich furchteinflößender ist als ihr böses Gesicht. "Na dann los, ich denke du hast Arbeit zu tun...", antwortet Gerda, als könnte sie kein Wässerchen trüben. Fuu rappelt sich fix auf und geht mehr als zügig an Gerda vorbei und steht nun relativ ratlos vor dem Kopierer. Krampfhaft versucht er sich zu erinnern, was Waddle Halb über Kopier gesagt hat.

"Ein Kopierer ist der Erzfeind des Mechanikers! Nur zu seinem Vergnügen geht er ständig kaputt. Aber da weiß ich einen super Trick, um ihm diesen Spaß zu verderben!", hört Fuu Waddle Halb in seinem Kopf sprechen. "Also erst soll ich diese Schublade herausziehen...", sagt Fuu, während er selbiges tut, "dann soll ich den Schraubenzieher nehmen, und hier unten nach diesem einen Wiederstand suchen, der ungefähr..... hier ist und dann einmal ganz kräftig..." Zeitgleich zum Beginn der Reparatur ist Gerda in ihr Büro verschwunden, und einige Sekunden später ist Bimer zu Fuu rübergerollt. "Fuu... du weißt doch was du tust, oder?" "Natürlich weiß ich das, Waddle Halb hat es mir immerhin gezeigt..." "War das etwa zufällig vor zwei Wochen..?" "Ja, wieso fragst du?", antwortet Fuu, während er sich weiterhin der Reparatur widmet. "War es nicht vor zwei Wochen, als der letzte Kopierer explodi..." Noch bevor Bimer seinen Satz beenden konnte, konnte man deutlich hören, wie etwas abgebrochen ist. Bimer ist schonmal vorsichtshalber in Deckung gegangen, während Fuu versucht, den Schraubenzieher aus dem Kopierer zu ziehen. "Komm schon...!", sagt Fuu, während er noch kräftiger am Griff des Schraubenziehers zieht. Er zieht so lange und kräftig, bis er ihn schließlich in der Hand hat, und durch seine freigewordene Kraft rückwärts umgestoßen wird.

"Irgendetwas hat nicht gestimmt...", sagt Fuu, während er zum Kopierer schaut. "Ja, er ist noch nicht explodiert, zu unser aller Glück!", antwortet Bimer direkt darauf. Fuu versucht etwas zu kopieren, doch es passiert nichts. "Aber funktionieren tut er auch nicht. Was mache ich nun?" "Ich denke du hast nur eine Möglichkeit. Du musst einen fähigen Techniker anrufen, der sich damit auskennt und es reparieren kann" "Alles klar, das werde ich machen!", sagt Fuu enthusiastisch. Bimer rollt unterdessen zu seinem Schreibtisch zurück und sortiert die Akte "Seltsames Monster". "Was mache ich jetzt mit dem Fall hier... ich habe keine Ahnung wo Kirby ist und was er treibt, und sonst kann auch niemand den Sachverhalt untersuchen.. ich hoffe, Kirby baut keinen Mist bei dem Fall, denn die Eishexe war unausstehlich als Walky weg ging..."


"In diesem Saustall hat wohl noch nie jemand aufgeräumt... dieses ganze Durcheinander, kein Wunder dass hier keine eine Ahnung davon hat, wo wieviel Geld reinfließt, und wie viel dem König an Abgaben zusteht!", denkt sich Gerda, während sie versucht, Ordnung in das Chaos der Buchhaltung zu bringen. Dabei erstellt sie mehrere Stapel mit Ablagen, einmal "Rechnungen", dann "Gehaltsabrechnung", einen weiteren für "Einnahmen" und letztlich einen vierten, der ihr bei jedem Blatt die Zornesröte ins Gesicht treibt, und den Raum um zehn Grad kälter macht. "Wie viele verdammte Essensrechnungen hat der pinke Nichtsnutz auf das Waddle 8 geschoben?! Das nimmt kein Ende! Der Stapel ist größer als alle anderen zusammen!!", flucht Gerda hörbar und zertrümmert dabei eine Vase, die im Raum stand.

Bimer rollt herein, und möchte Gerda eines unmissverständlich klar machen: "Was auch immer los ist, mir gehört das Inventar, und das wird nicht zertrümmert!" "Das ist Eigentum des Waddle 8!" "Von wegen! Alleine diese Vase dort gehörte mir, und das schon seit über zehn Jahren!" "DANN RÄUM DEINEN KRAM ENDLICH HIER RAUS!" "Was sind Sie bloß für eine Person? Sie kümmern sich einen feuchten Kehricht um die Gefühle anderer!" "Ich statuiere gleich ein Exempel an dir, wenn du nicht in fünf Sekunden aus dem Raum verschwunden bist!" "Eine eiskalte Hexe, die offenbar Spaß am Runtermachen anderer hat. Tss, das muss ich mir nicht bieten lassen. Die Vase werden Sie mir ersetzen, verlassen Sie sich darauf!" Bimer dreht sich um, noch bevor Gerda aus ihrem Bürostuhl aufgestanden ist und die Fäuste regelrecht auf den Schreibtisch geschlagen hat, was dazu führte, dass die Papierstapel zu wanken begannen, und durch das Schließen der Tür durch den erzeugten Luftstoß umfielen und sich quer im Raum verteilt haben. "SO EINE EHLENDE...!!"

Während Bimer sich vor der Tür befindet, einen kurzen Blick zurückwirft und durch das Milchglasfenster der Tür erkennen kann, wie Gerda tobt und zumindest einen Stuhl durch das Büro geworfen hat, rollt er seufzend zurück in Richtung seines Schreibtisches, doch sein Rollstuhl bleibt an etwas hängen. "Au! Ist es denn die Möglichkeit? Hier ist ein fähiger Profimechaniker am Werk! Den Überfährt man nicht einfach so!", antwortet Halb, den Bimer ohne seinen Hut fast nicht erkannt hätte. Er nimmt einen kleinen Umweg und fragt im Vorbeirollen Fuu, ob es sein ernst sei, was er da gerade gesehen hat. "Warum? Du hast doch gesagt, ich soll jemanden holen, der fähig ist und Ahnung davon hat!" "Damit meinte ich nicht unbedingt Waddle Halb..." Halb streckt den Kopf hoch und fragt: "Was ist mit mir?" "Gar nichts, mach nur weiter", antwortet Bimer auf Halbs Frage. "Ich denke nicht, dass das eine gute Idee war. Erinnerst du dich, was vor zwei Wochen passiert ist, als Halb genau das Gleiche gemacht hat, was er jetzt gerade macht?" "Nein, ich hab es irgendwie vergessen. Was war denn los?", fragt Fuu, doch bekommt keine Antwort von Bimer, der sich inzwischen schon einige Meter weiter weg befindet. Gerade noch rechtzeitig, um Gerda zu entkommen, die den Raum betritt, indem sie die Tür aufreißt. Im selben Moment erschrickt Waddle Halb und rutscht aus Versehen ab, wodurch der Kopierer explodiert, die Wand zum Büro von Gerda einbrechen lässt und noch etwas viel Schlimmeres getan hat. Gerda dreht sich geladen um, blickt zu ihrem Schreibtisch und bemerkt, dass die Papierstapel, die sie gerade wieder zusammengefügt hatte, nun entweder im Büro verteilt liegen, im anderen Raum herumfliegen oder brennen. Sie dreht sich wütend um und brüllt: "DAS GIBT STRAFWOCHEN!!"



Bearbeiter dieser Geschichte

Marc-Philipp (Talk) 11:10, 3. Feb. 2013 (CET)