MeerUndMehr - Fanfiction Writing Wiki
Über Kirbys Halloweentraum (Kirby-Fanfiction; Unkategorisiert):
Noch keine Beschreibung angegeben. Klicke hier, um eine Beschreibung zu verfassen.
Autoren: MeerUndMehr; Registrierte Leser: 0; Hinweise: FSK Nicht angegeben  Zuletzt aktualisiert: 14.03.2014

Kirby schläft nach einer reichen Beute von Süßigkeiten. Tedhaun hatte nur saures bekommen und will sich nun an Kirby rächen. Er greift seinen Traum an. Kirby schwimmt in einem Beet von Süßigkeiten, bis plötzlich alle verderben. Kirby ist traurig, sieht aber Tedhaun fortfliegen. Wütend will er ihm folgen. Die Verfolgung endet an einem Haus, an denen viele Geister sind: Tedhauns gefolge. Kirby sieht ein Amulett am Boden mit Tedhauns Bild.

Er beschließt einfach reinzurennen und Tedhaun einzusaugen. Doch so einfach ist das nicht. Die Geister werfen ihn immer wieder raus. Doch wer kommt da - was für eine Überraschung! Hexe Malia, die anscheinend auch von Tedhaun geärgert wurde. Sie zeichnet ein paar Abbilder von ihr und stürmt das Haus. Kirby steigt währenddessen die Stockwerke hoch und im obersten Raum wartet Tedhaun. Dieser packt Kirby und wirft ihn gegen die Wand. Das Amulett, das Kirby aß, fliegt aus dessen Mund. Kirby versucht Tedhaun zu inhalieren, jedoch vergrößert sich Tedhaun drastisch. Er bereitet einen riesigen schwarzen Ball vor um ihn zu schleudern, aber ein schwarzes Loch öffnet sich noch vor Kirby und saugt den Ball ein. Das kann nur einer sein: Max! Er schützt Kirby während ein Hammer nach Tedhaun geworfen wird. Ganz klar, König Dedede darf nicht fehlen. Kirby wird bewusst dass er sich in einem Traum befindet. Er versucht aufzuwachen, erfolglos. Tedhaun hält ihn im Traum. Dann bekommt er einen Plan. Es ist ein Traum, also kann er machen was er will. Er befielt Dedede einen Hammer nach ihm zu werfen und Max einen Bumerang zu werfen. Er saugt beides ein und wird zum Humerang-Kirby. Ja, Kirby kann sich eigene Kreationen ausdenken. Er wirft sämtliche Hämmer die er hat nach Tedhaun.

Unterdessen geht Nightmare durch die Straßen. Er will auch Süßes, jedoch hat er nur Gurken bekommen-saure Gurken. Da kommt er zu Kirbys Haus und denkt sich, einige Süßigkeiten stehlen zu können. Jedoch wird er von Kirby in den Traum gesogen.

Tedhaun liegt erschöpft am Boden. Da kommt ein Sturm auf. Nightmare nutzt die Chance in einem Traum zu sein und lässt alle seine Macht spüren. Ein überdimensionaler Riss bildet sich am Himmel - Nighmare zerfetzt die Traumwelt! Da kommen einige andere von Kirbys Feinden, um sich gegen Nightmare zu Verbünden: Dark Nebula, Daroach, Zero, Dark Mind und... Tiff? "Ich bin im falschen Film!", meint sie und verschwindet. Dark Nebula lässt sich als Warpstar benutzen und bringt Kirby zum Riss. Daroach versucht Nightmare mit seinem Eisstrahl zu lähmen, wird aber weggestoßen. Zero benutzt seine Dark-Matter, um seine Blutattacke zu benutzen. Volltreffer!Mitten ins Gesicht. Nightmare krümmt sich vor Schmerz und Blindheit. Dark Mind ballt seine Fäuste und Schlägt Nightmare in den Umhang, der wegfliegt.

Tiff versucht aus dem Traum zu kommen. Da fällt ihr ein wieso sie eigentlich da ist. Sie ruft den Warpstar von Kabu.

Kirby reitet immernoch auf Dark Nebula. Da sieht er den Warpstar. Er saugt ihn ein und wird zu Sternzepter-Kirby. Er schlägt mit aller Kraft gegen Nightmare, der mit einem "nicht schon wieder..." verschwindet. Alle landen wieder im Raum von Tedhaun. Der auf das Amulett zufliegt. Kirby ist schneller und saugt es ein. Sofort spuckt er es mit aller Kraft gegen die Wand, wo es zerspringt. Tedhaun verschwindet mit einem lauten Schrei. Die Splitter verteilten sich über ganz Popstar. Jetzt kann Kirby aufwachen. Das tut er auch. Es ist schon morgen und er geht nach Cappytown...



Bearbeiter dieser Geschichte

Meta-Dedede, Geschichte zuerst gepostet im Blog hier

Marc-Philipp (Talk) 10:48, 6. Nov. 2010 (UTC) (Rechtschreib-Korrektur)